Wir-in-Werdohl ist ein Projekt der

Wie rettet man eine Innenstadt?

Geschäfte und Kaufhäuser schließen. Nachfolger*innen werden vergeblich gesucht. Der Leerstand lässt Innenstädte sichtbar veröden.

Nun gut der Titel ist schon etwas reißerisch, aber genau darum geht es im „Sofortprogramm Innenstadt“. Es soll dazu dienen, dass Innenstädte und Zentren stabilisiert werden sollen. Was genau bedeutet das?

Kommunen konnten sich im „Sofortprogramm Innenstadt“ bewerben um eine entsprechende finanzielle Unterstützung zu bekommen damit sie Ladenlokale anmieten und diese günstig weitervermieten können.  Das Ziel ist es innenstädtische Leerstände durch die Neuansiedlung von Existenzgründer*innen und Unternehmen in der Innenstadt zu verhindern.

Zu diesem Zweck und zum professionellen An- und Weitervermieten der Immobilien (bis 300m²) hat die Stadt Werdohl Fördermittel erhalten. Dazu gehört sind ein Zentrenmanagement (kümmert sich um die Anmietung und Bewerbung von Immobilien) und ein Verfügungsfonds zur Anmietung. Mithilfe eines Verfügungsfonds können spontan und unkompliziert Zahlungen getätigt werden, ohne dass alles erst formal beantragt werden muss. So kann Zeit gespart und schnell gehandelt werden.

Das Sofortprogramm ist nicht die Antwort auf die Frage „Wie rettet man eine Innenstadt“, aber es ist ein Anfang die Innenstadt attraktiver für Existenzgründer*innen etc. zu machen. Günstige Räume für neue Geschäftsideen, Vereine oder für Kulturschaffende bieten die Möglichkeit zum Träumen.

Bist du vielleicht Eigentümer einer leerstehenden Immobilie in der Innenstadt oder kennst du so jemanden? Dann wende dich doch an Herrn Andreas Haubrichs von der Stadt Werdohl (a.haubrichs@werdohl.de). Dieser erstellt zu Zeit eine Datenbank mit interessierten Immobilienbesitzern. Sobald das Ganze im Frühjahr anläuft, werden wir noch weitere Informationen insbesondere zur Anmietung der subventionierten Immobilien geben.

0 0 vote
Artikel Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter